Recht + Steuern -

Einnahmen-Überschussrechnung Zufluss- und Abflusszeitpunkt im Überblick

In den nächsten Wochen und Monaten steht bei vielen Unternehmern die Gewinnermittlung für 2015 auf dem Plan. Bei der Einnahmen-Überschussrechnung nach § 4 Abs. 3 Einkommensteuergesetz gilt das strenge Zu- und Abflussprinzip nach § 11 EStG.

Je nach Art der Zahlung kommen verschiedene Zufluss- und Abflusszeitpunkte in Frage (siehe Tabelle unten).

Ist der Gewinn 2015 höher ausgefallen als erwartet und drohen deswegen Steuernachzahlungen, hilft häufig ein Blick auf die Kreditkartenabrechnung vom Dezember. Denn von der Abrechnung zum Jahreswechsel zählen einige Zahlungen noch zu den Betriebsausgaben des Jahres 2015, selbst wenn die Abbuchung von der Kreditkartenfirma erst 2016 erfolgt.

Zahlungsmethode Zufluss einer Betriebseinnahme Abfluss einer Betriebsausgabe
Barzahlungen Geldübergabe Geldübergabe
Scheck Entgegennahme des Schecks Hingabe des Schecks
EC-/Kreditkarte Gutschrift auf dem Konto Unterschrift auf Zahlungsbeleg
Überweisung Gutschrift auf dem Konto Eingang des Überweisungsauftrags bei der Überweisungsbank
Regelmäßig wiederkehrende Einnahmen/Ausgaben (Miete, Zinsen, nicht Umsatzsteuer aus letzter Umsatzsteuervoranmeldung des Jahres 2015) Bei Zahlungseingang (z.B. Miete Dezember 2015) bis 10.1.2016 = Einnahmen 2015 Bei Zahlung (z.B. Miete Dezember 2015) bis 10.1.2016 = Ausgabe 2015

Tipp: Die Umsatzsteuerzahlung aus der letzten Umsatzsteuervoranmeldung 2015 ist zwar eine regelmäßig wiederkehrende Leistung (siehe Tabelle, letzte Zeile). Doch die Abgabe und Zahlung erst zum 11.1.2016 fällig war (= Montag) und die Fälligkeit damit außerhalb des 10-Tageszeitraums zum Jahreswechsel lag, stellt die Umsatzsteuerzahlung Betriebsausgaben des Jahres 2016 dar (siehe dazu auch Beitrag in der Deutschen Handwerks Zeitung 3/2016 auf der Steuerseite).

Weitere Steuertipps gibt es im DHZ-Steuerarchiv.  

Hautnah und Live dabei

Liveblog: Deutscher Handwerkstag 2016 in Münster

Reporter der Deutschen Handwerks Zeitung berichten vom 8. bis 9. Dezember via Liveblog vom Deutschen Handwerkstag in Münster. Von der Wahl des ZDH-Präsidenten bis zum ZDH-Forum mit Angela Merkel – Bei uns verpassen Sie keinen Programmpunkt.
Hier geht´s zum Liveblog.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2016 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

* = Pflichtfelder. Bitte ausfüllen