Umfragen

Wir von 'Deutsche Handwerks Zeitung' möchten zu unterschiedlichen Themen Ihre Meinung wissen. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht unserer Umfragen. Machen Sie mit und erfahren Sie, was andere Leser zum Thema geäußert haben.

Als registrierter Nutzer genießen Sie viele Vorteile. Erfahren Sie mehr

Ehe für alle?

Bald könnte die "Ehe für alle" im Gesetz verankert werden. Was halten Sie davon, wenn auch gleichgeschlechtliche Paare in Deutschland heiraten dürfen?

Sind die Gehälter im Handwerk gerecht?

Der durchschnittliche Brutto-Arbeitslohn lag 2015 laut Zahlen des Fraunhofer Instituts bei 32.643 Euro. Allerdings ist z.B: das Gefälle zwischen einem Manager- und einem Gesellengehalt groß. Sind die Unterschiede leistungsgerecht?

Sollte es beim Mindestlohn Ausnahmen für Flüchtlinge geben?

Der Arbeitgeberverband und der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) fordern eine Ausnahme vom Mindestlohn für Flüchtlinge von bis zu zwölf Monaten. Der Zentralverband des Deutschen Handwerks wartet mit einer solchen Forderung noch ab. Was denken Sie? Sollte es beim Mindestlohn Ausnahmen für Flüchtlinge geben? Machen Sie mit bei der DHZ Online-Umfrage und stimmen Sie ab!

Würden Sie im Rentenalter arbeiten, auch wenn Sie nicht müssen?

Viele Rentner arbeiten - die einen, weil sie auf das Geld angewiesen sind, die anderen, weil sie es wollen. Nun hat die Große Koalition Vorschläge für die sogenannte "Flexi-Rente" vorgelegt, die für größere Anreize für die Weiterbeschäftigung im Rentenalter sorgen sollen. Doch wie ist das bei Ihnen? Würden Sie im Rentenalter arbeiten, auch wenn Sie nicht müssen? Machen Sie mit bei der DHZ Online-Umfrage und stimmen Sie ab!

Welches sind Ihrer Meinung nach die dringlichsten Herausforderungen im Handwerk?

Viele Betriebe klagen darüber, dass sie keine Fachkräfte finden, die anderen über die bürokratischen Anforderungen, die zumindest gefühlt immer mehr werden. Dann wäre da auch noch die Unsicherheit: Was kommt mit der Flüchtlingskrise und der Digitalisierung auf die Handwerksbetriebe zu? Doch welches sind Ihrer Meinung nach die dringlichsten Herausforderungen für das Handwerk? Stimmen Sie ab!

Schadet der VW-Skandal der deutschen Industrie?

VW hat bei den Abgaswerten ihrer Dieselfahrzeuge in den USA betrogen. Rund elf Millionen Autos sollen betroffen sein, der Skandal ist enorm. Auf VW kommen womöglich milliardenschwere Forderungen zu. Doch was bedeutet das für das Image der deutschen Wirtschaft? Schadet der VW-Skandal der deutschen Industrie? Stimmen Sie ab.

Würden Sie einen Flüchtling anstellen?

Rund 800.000 Flüchtlinge kommen im Jahr 2015 voraussichtlich nach Deutschland. Die meisten von ihnen würden hier gerne arbeiten. Viele Handwerksbetriebe beschäftigen derzeit bereits Asylbewerber, häufig klagen sie jedoch über die bürokratischen Hürden. Was denken Sie? Würden Sie einen Flüchtling anstellen? Stimmen Sie ab.

Wird das Handwerk von Dobrindts Straßenbau-Milliarden profitieren?

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat den Startschuss für Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur gegeben. Rund 2,7 Milliarden Euro sollen in den kommenden Jahren in den Neubau oder in die Sanierung von Straßen fließen. Viele der Bauvorhaben sollen im Rahmen von "Öffentlich-Privaten-Partnerschaften" (ÖPP) erledigt werden. Wird das Handwerk dennoch von Dobrindts Straßenbau-Milliarden profitieren? Was denken Sie? Stimmen Sie ab.

Wird die Bürokratiebremse Wirkung zeigen?

Die Bundesregierung will die Bürokratie für Betriebe abbauen und hat dafür unter anderem die "Bürokratiebremse" eingeführt. Wo neue Belastungen entstehen, sollen künftig innerhalb eines Jahres an anderer Stelle Belastungen abgebaut werden. Wird die Bürokratiebremse für die Betriebe Wirkung zeigen? Stimmen Sie ab.

Sollten Fahrtests im Alter Pflicht sein?

Im Alter lässt das Seh- und Hörvermögen nach und die Konzentrationsfähigkeit sinkt. Das kann im Straßenverkehr gefährlich werden. Gesundheitstest sind deshalb aus Sicht vieler Autofahrer und anderer Verkehrsteilnehmer sinnvoll. Aber sollten diese verpflichtend sein oder freiwillig. Was meinen Sie? Stimmen Sie ab.

Zahlen Sie in diesem Jahr Weihnachtsgeld?

Jeder zweite Arbeitnehmer erhält Weihnachtsgeld, so eine aktuelle Umfrage. Im Handwerk gibt es zwar kaum allgemeinverbindliche tarifliche Regelungen. Doch viele Betriebe regeln Sonderzahlungen individuell. Wie halten Sie es mit dem Weihnachtsgeld? Zahlen Sie 2014 eines an Ihre Mitarbeiter?

Setzt das Betreuungsgeld falsche Anreize?

Das Betreuungsgeld gerät wieder in die Debatte. Eine Studie zeigte, dass vor allem bildungsferne Familien auf das staatliche Angebot von Kita-Plätzen und frühkindlicher Bildung verzichten und lieber das Betreuungsgeld beantragen. Die Grünen fordern nun die Abschaffung der staatlichen Leistungen. Was denken Sie? Stimmen Sie ab.

Fahrverbote für Steuersünder – gute Idee oder unpassend?

Steuersünder könnten künftig statt mit einer Geld- oder Gefängnisstarfe mit einem Fahrverbot für ihre Taten büßen müssen - zumindest schlägt das Nordrhein-Westfalens Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) vor. Auch im Koalitionsvertrag wurde bereits vereinbart, Fahrverbote als mögliche Alternative einzuführen. Was denken Sie darüber? Stimmen Sie ab.

Braucht es eine Bezahlpflicht für Plastiktüten?

Teure Plastiktüten: Nach dem Willen des Umweltbundesamtes sollen Kunden hierzulande, aber auch in den anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union künftig in Geschäften für alle Plastiktüten bezahlen. So soll der Plastikmüll in den Meeren verringert werden. Was halten Sie von dem Vorschlag?

Ist die SEPA-Verschiebung sinnvoll?

Noch nicht fit genug für Sepa: Aus Angst vor Chaos im Zahlungsverkehr verlängert die Europäische Kommission für Betriebe die Übergangsfrist für die Umstellung auf Sepa. Zu wenige Unternehmen sind bisher darauf vorbereitet. Was denken Sie über die Verschiebung? Ist sie wirklich nötig?

Braucht Deutschland den Soli noch?

Hat der Solidaritätszuschlag überhaupt noch etwas mit Solidarität zu tun? Oder geht nur noch um eine zusätzliche Einnahmenquelle? Das Handwerk schließt sich dem FDP-Vorschlag an, diesen Beitrag der Steuerzahler stufenweise abzuschmelzen. Union und SPD sind dagegen. Was denken Sie?

Mehr Fachkräfte für die Gebäudesanierung: Brauchen Boombranchen gezielte Förderung?

Alles grün und nachhaltig, alles hoch technisch und digital - von Zukunftstrends profitieren einige Handwerksbranchen mehr als andere. Dementsprechend schneller und in größerer Anzahl brauchen sie Fachkräfte. Aber sollten die Boombranchen deshalb auch stärker im Fokus stehen, wenn es um neue Schulungskonzepte und Förderung geht? Oder sollten alle gleich stark unterstützt werden? Was meinen Sie?

Neues Insolvenzrecht: Vor- oder Nachteil fürs Handwerk?

'Schneller aus den Schulden' heißt es künftig für Existenzgründer und Privatpersonen, die eine Insolvenz anmelden. Schon nach drei Jahren können sie schuldenfrei sein, wenn 35 Prozent der säumigen Gelder bezahlt sind. Da das Bankenprivileg abgeschafft ist, bekommen Kleingläubiger wie Handwerksbetriebe nicht als letzten ihr Geld. Aber ist diese Reform nötig und wer profitiert? Was denken Sie?

Brauchen wir die Strompreisbremse?

Die geplante Strompreisbremse der Bundesregierung sollte den stetigen Anstieg der Energiekosten bremsen. Doch sie setzt vor allem auf eine Kürzung der EEG-Umlage. Nun ist sie erst einmal auf nach der Bundestagswahl verschoben. Was denken Sie, ist die Strompreisbremse nötig und sind die ursprünglichen Vorschläge der richtige Weg?

Deutsches "Steuer-FBI": Nötig oder unnötig?

Sein Geld am Finanzamt vorbeizuschleusen und steuerfrei im Ausland anzulegen, ist Betrug und wird doch auch in Deutschland praktiziert, wie neue aktuelle Fälle zeigen. Was soll Ihrer Meinung dagegen getan werden? Die Bundesregierung spricht von einem "Steuer-FBI", die Opposition von einer bundesweiten Steuerfahndung. Was ist sinnvoller?

Sollte man Sitzenbleiben abschaffen?

Ist die Maßnahme des Sitzenbleibens in der Schule noch zeitgemäß? Ist es pädagogisch sinnvoll oder nicht? Bei diesem Thema scheiden sich die Geister, Experten und Politiker diskutieren. In Umfragen ist die Mehrheit der Deutschen für die Abschaffung des Sitzenbleibens. Was denken Sie?

Sollte Videoüberwachung am Arbeitsplatz verboten werden?

Der Gesetzesentwurf der Bundesregierung zum neuen Arbeitnehmerdatenschutz sorgt für Ärger. Die heimliche Videoüberwachung am Arbeitsplatz soll verboten werden, doch im Gegenzug sollen offene Kontrollen einfacher möglich sein. Was denken Sie? Brauchen wir neue Regeln für die Videoüberwachung? Oder sollte sie am Arbeitsplatz generell verboten sein?

Wie schlimm ist der Fachkräftemangel wirklich?

Immer wieder wird vor dem Fachkräftemangel gewarnt und schon jetzt zeigt sich bei vielen Betrieben, dass Lehrstellen nur schwer besetzt werden können. Doch wie schlimm ist der Fachkräftemangel wirklich? Wird hier ein Thema aufgebauscht oder ist die Leistungsfähigkeit der Wirtschaft bedroht? Was denken Sie?

Anzeigen
zum Anzeigenmarkt Anzeige aufgeben