Betrieb -

Häusliches Arbeitszimmer Steuerliche Aufteilung von Reisekosten zulässig

Der Bundesfinanzhof hat am 28.1.2016 einen Beschluss veröffentlicht, nachdem die Kosten für ein gemischt genutztes häusliches Arbeitszimmer steuerlich nicht absetzbar sind. In der Praxis stellt sich die bange Frage, ob dieses negative Urteil nun auch für teils privat, teils betrieblich veranlasste Reisekosten gilt?

Die Richter des Bundesfinanzhofs stellten klar, dass die Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer, das nicht ausschließlich betrieblich genutzt wird, mit keinem Cent steuerlich absetzbar sind. Es gilt das strenge Aufteilungsverbot nach § 12 Nr. 1 EStG (BFH, Beschluss v. 27.7.2015, Az. GrS 1/14; veröffentlicht am 28.1.2016). Es kann nicht mit Sicherheit zwischen privaten und betrieblichen Ausgaben getrennt werden.

BFH-Beschluss gilt nicht bei gemischten Reisekosten

Viele Steuerzahler fragten sich nach diesem Beschluss, ob sich damit auch die Rechtsprechung zur Aufteilung teils privat, teils betrieblich veranlasster Reisekosten in abziehbare und nicht abziehbare Betriebsausgaben geändert hat. Die Antwort lautet nein. Das Urteil des Großen Senats des Bundesfinanzhofs (Az. GrS 1/06) gilt weiterhin, aber eben nur für Reisekosten.

Kombinieren Sie eine Fortbildung mit einem Urlaub am selben Ort, dürfen die allgemeinen Reisekosten in abziehbare und nicht abziehbare Betriebsausgaben aufteilt werden. Die Ermittlung der abziehbare Betriebsausgaben erfolgt dabei nach folgenden Grundsätzen:

  • Sie müssen eine Art Tagebuch führen, aus dem sich ableiten lässt, wie viele einer Reise betrieblich veranlasst waren und wie viele Tage privat.
  • Die allgemeinen Reisekosten (Übernachtung, An- und Abreisekosten) sind nach den ermittelten Zeitanteilen in abziehbare und nicht abziehbare Betriebsausgaben aufzuteilen. Konkret: Übernachtungs- sowie An- und Abreisekosten 2.000 Euro, Reisedauer gesamt 10 Tage; davon nach Aufzeichnungen 5 Tage betrieblich veranlasst = anteilige Betriebsausgaben 1.000 Euro.
Weitere Steuertipps gibt es im DHZ-Steuerarchiv.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2016 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

* = Pflichtfelder. Bitte ausfüllen