Auto + Fuhrpark -

DEKRA Gebrauchtwagenreport 2016 Renault Master gewinnt in der Transporterklasse

474 Modelle wurden beim DEKRA Gebrauchtwagenreport 2016 berücksichtigt. Experten werteten die Ergebnisse von rund 15 Millionen Hauptuntersuchungen aus. In der Kategorie Transporter gewinnt der Renault Master. Bei den Kleintransportern hat der Opel Combo die Nase vorn.

Bereits zum dritten Mal in Folge gewinnt der Renault Master beim DEKRA Gebrauchtwagenreport in der Kategorie "Transporter bis 100.000 Kilometer Laufleistung". "Das erneut erfolgreiche Abschneiden des Master beim DEKRA Gebrauchtwagenreport zeigt, warum leichte Nutzfahrzeuge von Renault bei den Kunden beliebt sind”, sagt Olivier Gaudefroy, Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG. Renault belegte 2015 zudem in der Kategorie der leichten Nutzfahrzeuge Rang vier auf dem deutschen Gesamtmarkt.

Master seit 2014 in aktualisierter Version auf dem Markt

Seit 2014 ist der Renault Master in einer aktualisierten Version auf dem Markt. Der Transporter in der leichten Nutzfahrzeugklasse von 2,8 bis 4,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht, zeichnet sich unter anderem durch einen effizienten Motor aus. Als Motorisierungen für die Nutzfahrzeugversionen stehen sechs Turbodieselaggregate mit 2,3 Liter Hubraum zur Wahl, die ein Leistungsspektrum von 110 bis 163 PS abdecken.

Für die Bewertung in den neun unterschiedlichen Fahrzeugklassen – von Kleinwagen bis Transporter - werteten die DEKRA Experten die Ergebnisse von insgesamt rund 15 Millionen Hauptuntersuchungen aus den letzten zwei Jahren aus. Nur Mängel, die für die Bewertung von Fahrzeugmodellen wirklich relevant sind, wie beispielsweise  an der Bremsanlage oder dem Fahrwerk, flossen dabei in die Statistik ein. Berücksichtigt wurden nur Modelle, von denen im Auswertungszeitraum innerhalb eines Laufleistungsbereichs mindestens 1.000 Exemplare geprüft wurden.

Opel Combo gewinnt bei den Kleintransportern

In der Kategorie der Kleintransporter siegte der Opel Combo. "Eine Auszeichnung beim DEKRA Gebrauchtwagenreport ist etwas Besonderes, weil hier die Qualität der Fahrzeuge unabhängig von ihrem Listenpreis gemessen wird und die Zuverlässigkeit des Fahrzeugs insbesondere für Gewerbetreibende einen wichtigen Kostenfaktor darstellt", sagt Opel-Flottenchef Frank Hägele.

Der Opel Combo gehört neben dem Vivaro und dem Movano zu den leichten Nutzfahrzeugen, deren Absatz Opel bis 2022 deutlich, um bis zu 80 Prozent auf 150.000 Fahrzeuge steigern will. Zu haben ist der Combo mit langem oder kurzem Radstand. Beide Varianten gibt es als Transporter oder als Van mit fünf oder sieben Sitzen.

DEKRA Mängelindex – Unterscheidung in drei Laufleistungsbereiche

Kennzahl für die Bewertung ist der DEKRA Mängelindex (DMI). Er berücksichtigt den Anteil der Fahrzeuge ohne relevante Mängel ebenso wie den Anteil der Fahrzeuge mit erheblichen Mängeln. Zur Berechnung des DMI wird vom Prozentwert "ohne relevante Mängel“ der Wert für "erhebliche Mängel“ abgezogen. Dadurch werden als "erheblich" eingestufte Mängel in der Auswertung stärker gewichtet. Für den DEKRA Gebrauchtwagenreport werden die Fahrzeugprüfungen außerdem nach der Laufleistung ausgewertet, da die Laufleistung aus Sicht der Experten für die Mängelanfälligkeit eines Fahrzeugs entscheidender ist als sein Alter. Beim Gebrauchtwagenreport werden in den neun Fahrzeugklassen jeweils drei Laufleistungsbereiche unterschieden (0 bis 50.000 km, 50.001 bis 100.000 km und 100.001 bis 150.000 km).

Fahrzeuge mit dem besten DEKRA Mängelindex in den einzelnen Fahrzeugklassen (jeweils im Laufleistungsbereich 0 bis 50.000 km)

Fahrzeugklasse (Anzahl Modelle im Report) Gewinner DMI
Transporter (15) Renault Master 80,4
Kleintransporter (23) Opel Combo 84,8
Mini / Kleinwagen (56) Toyota Yaris 92,7
Kompaktklasse (45)
Honda Civic 94,8
Mittelklasse (33) Volvo S60 / V60 96,6
Obere Mittelklasse / Oberklasse (16) Mercedes-Benz CLS 98,3
Sportwagen / Cabrio (17) Mercedes-Benz SLK 98,3
Geländewagen / SUV (53) Mercedes-Benz M-Klasse 98,5
Van (47) Mercedes-Benz B-Klasse 98,5

Die ausführlichen Ergebnisse des DEKRA Gebrauchtwagenreports 2016 gibt es online unter   www.gebrauchtwagenreport.com. dhz

Mehr zum Thema
© deutsche-handwerks-zeitung.de 2016 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

* = Pflichtfelder. Bitte ausfüllen