Deutsche Handwerks Zeitung -

Studie Nur jeder zweite Handwerksbetrieb hat eine Webseite

Das Handwerk hat beim Thema Internetpräsenz noch Nachholbedarf. Eine Studie kommt zu dem Ergebnis, dass nur gut jeder zweite Betrieb aus der Branche seine Kunden über einen Firmenauftritt im Web anspricht. Verschenkte Potenziale.

Nur jeder zweite Handwerksbetrieb hat eine Webseite
Nicht jeder Handwerksbetrieb befindet sich im World Wide Web. - ©

Der Online-Marketingexperte Werner Deck hat für eine repräsentative Erhebung 1.600 Handwerksbetriebe auf ihre Online-Sichtbarkeit untersucht. Das überraschende Ergebnis: 46 Prozent der Betriebe haben keine eigene Webseite. Bisher wurde davon ausgegangen, dass nur etwa jeder fünfte Betrieb über keine Homepage verfügt.

Nach Ansicht von Deck lassen sich Handwerker damit viele lukrative Aufträge entgehen: "Die Handwerker haben offensichtlich die Zeichen der Zeit noch immer nicht erkannt und verschlafen eine wichtige Entwicklung", kritisiert der Marketingfachmann harsch.

Das viel Potenzial im Internet steckt, zeigt ein Blick auf aktuelle Nutzerzahlen. Demnach sind 75 Prozent der Deutschen, die älter als 14 Jahre sind, im Internet unterwegs. 42 Prozent der Kunden suchten sich den Handwerker oder Dienstleister über das Netz. „Wer keine Homepage hat", so Deck, "der wird nicht gefunden – und erhält demzufolge keinen Auftrag."

Deck prophezeit, das Handwerksbetriebe, die im Internet gut aufgestellt sind, künftig den Markt beherrschen werden. Dazu bedürfe es jedoch nicht nur einer Homepage, sondern zusätzlicher Präsenz bei Facebook und Twitter und im Online-Marketing. sg/mittelstanddirekt.de

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2016 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

* = Pflichtfelder. Bitte ausfüllen