Branche -

Tischler-Azubis machen Werbung für ihre Ausbildung Nachwuchskampagne: Wenn Schreiner bloggen

Das Tischler- und Schreinerhandwerk lässt bloggen. Drei Auszubildende beschreiben unter blog.born2btischler.de ihre alltäglichen Erlebnisse und Erfahrungen mit der Ausbildung. Jeder der drei Blogger setzt eigene Schwerpunkte.

Tischler-Schreiner-Blog
Tischler-Schreiner-Begeisterte können den Blog gern auf ihrer eigenen Homepage einbinden. Ein entsprechendes Internetbanner zum Download gibt es auf www.tischler-schreiner.de/Nachwuchsarbeit im Menüpunkt... -
Stefan, Schreiner-Blog
-

Stefan, Silke und Ole heißen drei Azubis, die im Tischler-Schreiner-Blog von ihrer Ausbildung berichten. Der Blog ist ein weiterer Baustein der Nachwuchskampagne des Tischler- und Schreinerhandwerks und soll zugleich eine Plattform für Information, Inspiration und Austausch sein. Er richtet sich an junge Berufsinteressenten, aber auch andere Auszubildende des Gewerks. Durch die "Born2B-Blogger" will der Verband ein authentisches Bild von der Tischler-/Schreinerausbildung verbreiten und die Begeisterung für den Beruf wecken.

Die Blogger

Stefan aus Jagstberg (Baden-Württemberg) hat seine Ausbildung im Oktober gestartet. Ausbildungsbetrieb ist vorerst noch das väterliche Unternehmen. Im zweiten Lehrjahr, sobald er den Führerschein geschafft hat, möchte er den Betrieb wechseln. Die heimische Werkstatt kennt er einfach zu gut, da soll lieber eine Luftveränderung her. Im Blog erfahren Leser zum Beispiel, wie er seinen Beruf und den Betrieb schon auf der Messe und in der Zeitung vorstellen konnte und was er als Tischler/Schreiner an Flugzeugen werkelt.

Silke, Tischler-Blog
-

Silke aus der Nähe von Marburg (Hessen) ist 22 Jahre alt und bereits im zweiten Lehrjahr. Sie lernt bei Fus + Sohn in Kirchhain-Großseelheim und findet vor allem die Großprojekte, aber auch die anspruchsvollen Bestellungen für Firmen und Privatkunden aus ganz Deutschland sehr interessant. Silke berichtet umfassend, welche Projekte sie im Betrieb und in der Schule in Angriff nimmt und wie sie dabei vorgeht. Dabei erklärt sie auch Techniken und Tricks der Tischler/Schreiner.

Der 23-Jährige Ole wohnt in Dresden und lernt in den Deutschen Werkstätten Hellerau. Er hat sich diesen Ausbildungsbetrieb bewusst ausgesucht, weil er dort im ersten Jahr die traditionellen Techniken des Handwerks in der Lehrwerkstatt lernt. In die sächsische Hauptstadt ist er von Lübeck eigentlich für ein Studium gezogen. Wie und warum er sich mit der Ausbildung zum Tischler/Schreiner umorientiert hat, wird er im Blog erzählen.

Ole, Schreiner-Blog
-

Blog auf Webseiten einbinden

Tischler-Schreiner-Begeisterte können den Blog gern auf ihren eigenen Webseiten einbinden. Ein entsprechendes Internetbanner zum Download gibt es auf tischler-schreiner.de/Nachwuchsarbeit im Menüpunkt "Media".

Nutzer können sich aktiv am Blog beteiligen und Kommentare hinterlassen. Die Blogger beantworten Fragen und nehmen gerne Anregungen auf. Ausbildende können sich zum Beispiel Anregungen für Projekte holen – aber auch selbst Projekte vorschlagen und Erfahrungen teilen. fm

Der Blog: blog.born2btischler.de und blog.born2bschreiner.de.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

* = Pflichtfelder. Bitte ausfüllen

Jenny Eckhardt

[Fehler: URL nicht erlaubt]

Vielen Dank für den interessanten Beitrag. Gerne würde ich täglich über meine Erfahrungen aus der [Fehler: URL nicht erlaubt]Tischlerei erwähnen. Leider sind bei uns Smartphones verboten und jede Nutzung führt zu schlimmen Konsequenzen. Vielleicht könnte ich nach jedem Tag so ein Art "Tagebuch" führen. Super, mit ihrem Artikel habt ihr mich auf eine neue Idee gebracht.
LG Jenny