Auto + Fuhrpark -

Legendärer Geländewagen wird nicht mehr gebaut Land Rover Defender fährt aufs Abstellgleis

Abschied von einer Legende: Am 29. Januar 2016 hat der letzte Land Rover Defender das Werk im britischen Solihull verlassen. Damit endet nach 68 Jahren die Ära des wohl beliebtesten Geländewagens der Welt.

Das letzte Exemplar ist ein Defender 90 Soft Top in der Sonderausstattung Heritage. Die dabei immer noch verwendete Verdeckklemme gehörte bereits 1948 zur Ausstattung seines Urahnen. Und auch das letzte Modell wurde konstruktionsbedingt immer noch weitgehend in Handarbeit hergestellt.

Zur Feier des Tages hatte das Unternehmen mehr als 700 ehemalige und aktuelle Mitarbeiter zu einer Feierstunde in sein Stammwerk in der Nähe von Birmingham eingeladen. Sie sahen unter anderem die Parade zahlreicher bedeutender Modelle aus der Historie der Baureihe.

Land Rover kündigte gleichzeitig den Start der Online-Plattform "Defender Journeys" sowie eines neuen "Heritage"-Restaurierungsprogramms für klassische Land-Rover-Modelle in Solihull an. Zudem können Fans im Internet ab sofort eine virtuelle Werksbesichtigung unternehmen, die an die Fertigung des Klassikers erinnert. ampnet/jri

Der Defender: Das ist der legendäre Geländewagen aus Solihull

Legendärer Geländewagen: Die Geschichte des Defenders aus Solihull

Der Defender ist legendär. Seit 1948 wird er im englischen Solihull gebaut. Das ist die Historie des Kult-Geländewagens .

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2016
Alle Rechte vorbehalten
Kommentare

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

* = Pflichtfelder. Bitte ausfüllen