Politik + Wirtschaft -

Exzellenzinitiative für Klimaschutz und Energieeffizienz Klimaschutz-Unternehmen: Das Handwerk kann mitmachen

Der Verein Klimaschutz-Unternehmen ist eine Exzellenzinitiative von deutschen Unternehmen aller Größen, die einen Beitrag zum Klimaschutz und zur Energieeffizienz leisten wollen. Auch Handwerksbetriebe können vom Austausch miteinander profitieren.

Klimaschutz, Energieeffizienz und Wettbewerbsfähigkeit: Der branchenübergreifende Zusammenschluss "Klimaschutz-Unternehmen" hat sich zum Ziel gesetzt, einen Beitrag hierzu zu leisten.

Teilnahme für ambitionierte Betriebe

Jeder Betrieb kann mithelfen, die Klimaschutz- und Energieeffizienzziele zu erreichen. Die Initiative unterstützt beispielsweise die Politik in ihrem Vorhaben, die Treibhausgasemissionen der Industriestaaten bis 2020 um 40 Prozent und bis 2050 um mindestens 80 Prozent gegenüber 1990 zu reduzieren. Dabei steht sie mit ihrer Kompetenz und ihrem Know-how zur Verfügung.

Die Unternehmensgröße spielt bei der Mitgliedschaft keine Rolle. Es geht vielmehr um herausragende Energieeffizienzprojekte. "Wir verringern die CO2-Emissionen, verbessern damit unsere Wettbewerbsposition und zeigen Verantwortung für die Lebensgrundlagen zukünftiger Generationen", heißt es auf der Internetseite der Klimaschutz-Unternehmen.

Die Mitgliedsunternehmen tauschen sich zudem in Workshops und Werksführungen aus und lernen so voneinander.

Klimaschutz-Unternehmen aus dem Handwerk

Unter den Mitgliedern gibt es auch einige Handwerksbetriebe, die herausragende Leistungen betrieblicher Energieeffizienz erbracht haben. Dazu gehört beispielsweise das Wäschereiunternehmen Coburger Handtuch + Matten-Service von Joachim Krause. Bereits 2012 zeichnete der Verein den Beitrag von Krause zum Klimaschutz aus.

Mit seinem Engagement hinsichtlich der Energieeffizienz hat Krause den gesamten Wasserverbrauch im Jahr 2011 von 24 auf 2,2 m3 gegenüber 1990 gesenkt. Auch mit der Nutzung der Abwärme spart Krause Energie. So wird beispielsweise die Dampfenergie der Mangel zusätzlich zum Heizen der Waschanlage genutzt.

Urkunde als Zeichen der Mitgliedschaft

Wer Teil der Klimaschutz-Unternehmen werden möchte, muss seinem Betrieb einer intensiven wissenschaftlichen Prüfung unterziehen lassen. Erhält der Betrieb hiernach eine positive Empfehlung, würdigt der Verein das Engagement mit einer Urkunde. Insgesamt haben sich bereits 33 Betriebe sich dem Verein Klimaschutz-Unternehmen angeschlossen.

Handwerksbetriebe, die sich in besonderem Maße um energietechnische Standards bei Produktionsprozessen, Produkten und Dienstleistungen bemühen, können sich um eine Mitgliedschaft bei den Klimaschutz-Unternehmen bewerben.

Mehr zum Thema
Hautnah und Live dabei

Liveblog: Deutscher Handwerkstag 2016 in Münster

Reporter der Deutschen Handwerks Zeitung berichten vom 8. bis 9. Dezember via Liveblog vom Deutschen Handwerkstag in Münster. Von der Wahl des ZDH-Präsidenten bis zum ZDH-Forum mit Angela Merkel – Bei uns verpassen Sie keinen Programmpunkt.
Hier geht´s zum Liveblog.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2016 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

* = Pflichtfelder. Bitte ausfüllen