Vor der Ausbildung -

Lehrstellenbörsen Hier finden zukünftige Azubis einen Ausbildungsbetrieb

In Handwerksbetrieben gibt es für das nächste Ausbildungsjahr noch viele offene Lehrstellen. Ob Friseur, Verkäufer, Mechaniker oder Goldschmied. Hier finden Jugendliche freie Stellen in deiner Region.

Wer einen Ausbildungsplatz im Handwerk sucht, findet derzeit ein breites Angebot an offenen Stellen. Da die Schülerzahlen sinken, sinken auch die Bewerberzahlen und viele Betriebe suchen nach qualifizierten Nachwuchskräften. Auch in beliebten Berufen wie Friseur oder Mechaniker sind Plätze frei.

Wer auf Jobsuche ist, findet unter diesen Links der Handwerkskammern derzeit offene Ausbildungsstellen :

Weiter Informationen zu den Anforderungen der verschiedenen Handwerksberufe gibt es unter Handwerk.de. Ein Blick lohnt sich, denn gerade wenig bekannte Berufe wie Schneidewerkzeugmechaniker/-in, Fotomedienfachfrau/-mann oder Klavier- und Cembalobauer/-in sind spannend.

Chance auch bei schlechten Noten

Auch wenn die Noten in der Schule schlecht sind oder der Schulabschluss beim ersten Anlauf nicht geschafft ist, gibt es im Handwerk Aufstiegschancen. Mit dem Programm "Einstiegsqualifizierung für förderbedürftige Jugendliche" kümmern sich Ausbilder darum, fehlendes Wissen nachzuholen. So gibt es Nachhilfe für die Berufsschule, Paten im Betrieb und auch Ansprechpartner für persönliche Probleme.

Wer Interesse hat, kann aus der obigen Liste die passende Handwerkskammer heraussuchen und sollte am besten schnell einen Beratungstermin vereinbaren. dhz

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2016
Alle Rechte vorbehalten
Kommentare

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

* = Pflichtfelder. Bitte ausfüllen