Recht + Steuern -

Steuer aktuell Gewerbesteuer zerlegen: Betriebsstätten in mehreren Gemeinden

Hat ein Handwerksbetrieb in mehreren Gemeinden Büro- oder Werkstatträume, muss er die Gewerbesteuer nicht nur an eine Gemeinde bezahlen, sondern anteilig an die verschiedenen Gemeinden, in denen sich Betriebsstätten befinden. Gewerbesteuerlich muss der Handwerksbetrieb hier eine Gewerbesteuerzerlegung durchführen. Dabei gelten jedoch einige Besonderheiten.

Die Arbeitslöhne, die in den betreffenden Betriebsstätten in verschiedenen Gemeinden angefallen sind, sind der Maßstab für die Gewerbesteuerzerlegung. Bei der Ermittlung der jeweiligen Arbeitslöhne je Betriebsstätte gelten folgende Besonderheiten:

  • Die Arbeitslöhne je Betriebsstätte sind auf 1.000 Euro abzurunden.
  • Bei Einzelunternehmern oder Personengesellschaften sind für die im Betrieb tätigen Unternehmer (Mitunternehmer) insgesamt 25.000 Euro Arbeitslohn anzusetzen. Waren die Unternehmer für mehrere Betriebsstätten tätig, sind diese 25.000 Euro aufzuteilen und auf die jeweiligen Betriebsstätten aufzuteilen.
  • Für jeden Arbeitnehmer darf ein maximaler Arbeitslohn von 50.000 Euro berücksichtigt werden. Konkret: Arbeitnehmer Huber verdient in Betriebsstätte A 80.000 Euro. Für die Gewerbesteuerzerlegung ist nur ein Gehalt von 50.000 Euro zu erfassen.
  • Das Gehalt von Auszubildenden ist nicht in die Arbeitslöhne für Zerlegungszwecke einzubeziehen.
  •  Einmalige gewinnabhängige Vergütungen wie Tantiemen und Gratifikationen bleiben bei der Ermittlung der Arbeitslöhne für die Gewerbesteuerzerlegung außer Betracht.
 

Tipp: Wer erstmals 2016 in verschiedenen Gemeinden Betriebsstätten hat, sollte die Löhne und Gehälter jeden Monat der betreffenden Betriebsstätte zuordnen. Dadurch spart man sich viel Zeit, wenn es um die Ermittlung der Löhne bei Ausfüllen des Vordrucks zur Gewerbesteuererlegung geht.

Weitere Steuertipps gibt es im DHZ-Steuerarchiv.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2016 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

* = Pflichtfelder. Bitte ausfüllen