Internationale Handwerksmesse -

Digitalisierung bei Bäckern und Konditoren „Es wird das Lebensmittelhandwerk verändern“

Digitalisierung im Handwerk ist das Thema der Internationalen Handwerksmesse in München. Und dieses Thema betrifft nicht nur Bau- und Ausbaugewerke, sondern auch die Lebensmittelhandwerker.

Dieser Artikel ist Bestandteil des Themenpakets Internationale Handwerksmesse

Die Digitalisierung wird das Lebensmittelhandwerk verändern. Darin waren sich die Vertreter der Branchen Bäcker, Konditoren, Fleischer und Müller einig. Es zeichne sich immer mehr ab, dass das Lebensmittelhandwerk in Zukunft individuell auf Kundenwünsche und -bedürfnisse eingehen und diese erfüllen muss.

Das Bäckerhandwerk ist ein altes Handwerk mit einer jahrhundertealten Tradition. Es sei jedoch eine Illusion, zu glauben, dass sich die Digitalisierung nicht auch auf das Bäckerhandwerk auswirkt, sagte der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks, Michael Wippler, in München.  "Früher war das Maß aller Dinge, was der Produzent angeboten hat, heute ist es das, was der Kunde wünscht", sagt er.

Individualisierung von Kundenwünschen

Die Individualisierung von Kundenwünschen durch "Handwerk 4.0" sei möglich, aber noch keine Lösung. Die Lösungen müssten erst noch erarbeitet werden. Ein Beispiel ist die "Connected Bakery": Die gewünschten Brötchen werden am Abend bestellt, am nächsten Morgen individuell produziert und gebacken. Dann vom Kunden zum Frühstück abgeholt oder von der Bäckerei an die Haustüre ausgeliefert.

Die Konditoren bemerken ebenfalls einen veränderten Umgang mit Kundenwünschen. "Man muss sich den digitalen Möglichkeiten der Kommunikation öffnen", sagte Gerhard Schenk, der Präsident des Deutschen Konditorenbundes. Der Kunde heute kommt mit einem Handyfoto und zeigt dem Konditor so, wie seine Torte aussehen soll. "Die Schwarzwälderkirschtorte wird aber nie aus dem 3D-Drucker kommen", ist sich Schenk sicher. Daran werde sich nichts ändern.

Hautnah und Live dabei

Liveblog: Deutscher Handwerkstag 2016 in Münster

Reporter der Deutschen Handwerks Zeitung berichten vom 8. bis 9. Dezember via Liveblog vom Deutschen Handwerkstag in Münster. Von der Wahl des ZDH-Präsidenten bis zum ZDH-Forum mit Angela Merkel – Bei uns verpassen Sie keinen Programmpunkt.
Hier geht´s zum Liveblog.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2016 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

* = Pflichtfelder. Bitte ausfüllen