Umwelt + Energie - 21.02.2012
Mehrkosten im März und April

Energieversorger erhöhen die Strompreise

Ob Gas, Benzin, Diesel oder der Strom: die Energiekosten steigen stetig. Nun haben mehrere Grundversorger angekündigt zum März und April 2012 die Strompreise bis zu zehn Prozent bzw. 118 Euro jährlich zu erhöhen. Unter den Grundversorgern sind unter anderem die Mainova, die Stadtwerke München und die EWE AG.

Fotolia
178 Stromanbieter erhöhen ihre Preise. Ein Anstieg von bis zu 118 Euro im Jahr ist zu erwarten.

Von den aktuellen Preiserhöhungen sind rund zehn Millionen Verbraucher betroffen, meldet das Vergleichsportal Check24.de und bezieht sich auf eine deutschlandweite Analyse der Energiepreisveränderungen in der Grundversorgung. Im Durchschnitt betragen die Erhöhungen demnach bei einem Jahresverbrauch von 5.000 Kilowattstunden 41 Euro bzw. drei Prozent im Jahr. In der Spitze ziehen die Preise jedoch sogar um 118 Euro pro Jahr an. Dies entspricht einer Steigerung von zehn Prozent.

Aktiv werden und Anbieter wechseln

Die Analyse der Angebote der 178 Stromgrundversorger zeigte zudem, dass die Verbraucher selbst aktiv werden können. Ein Wechsel des Stromanbieters brachte 2011 im Schnitt eine Ersparnis von 213 Euro. Wie das Vergleichsportal zeigen konnte, haben Verbraucher in Rheinland-Pfalz mit durchschnittlich 253 Euro im Jahr am meisten von einem Wechsel zu einem neuen Versorger profitiert. Kunden in Baden-Württemberg sparten im Schnitt 243 Euro, in Thüringen betrug die jährliche Ersparnis 240 Euro.

Verkürzte Kündigungsfristen beschlossen

Da die Wechselfreudigkeit bislang jedoch noch nicht stark verbreitet ist, hat auch die Bundesregierung beschlossen, hierbei Unterstützung anzubieten. In einem Beschluss legte sie am 15. Februar fest, dass der Wechsel des Stromversorgers zukünftig schneller erfolgen muss. Lagen die Kündigungsfristen bislang noch bei vier Wochen, so müssen sie nun auf zwei Wochen verkürzt werden können.Diese Reform soll Verbrauchern den Wechsel aus der Grundversorgung hin zu einem günstigeren Anbieter erleichtern.

Check24.de hat eine Liste der Stromgrundversorger, die angekündigt haben ihre Preise zu erhöhen, zusammengestellt.

 
Mehr zum Thema
© deutsche-handwerks-zeitung.de 2014
Alle Rechte vorbehalten
Kommentare und Bewertungen Kommentar verfassen
Durchschnittliche Bewertung dieses Artikels:
starstarstarstarstar
(1 Bewertungen)
Ihre Bewertung dieses Artikels:

Zum Bewerten klicken Sie bitte auf die Sterne
JanU 12.04.2012, 17:02
Thema Energie: Hinweise

Hier gibts auch ein paar Infos rund um das Thema Energie:
<a href="http://www.thema-energie.de">hier</a>

Leseraktion

Ihr Meisterstück

So cool ist Handwerk

Sie müssen sich nicht wie Tom Cruise in Lebensgefahr begeben, aber zeigen Sie uns doch, dass Handwerk so cool wie Hollywood ist. Die Deutsche Handwerks Zeitung und Lexware suchen ausgefallene Situationen aus Ihrem Arbeitsalltag.

mehr

Die Woche mit der DHZ

Facebook hilft im Notfall

Haben Sie so richtig schnelles Internet? Wenn nicht, dann wohnen Sie auf dem Land. Warum das im Katastrophenfall gefährlich werden kann? Antworten vom IT- und Energiegipfel dieser Woche – und von Facebook. Von Jana Tashina Wörrle

Testen Sie Ihr Wissen

Testen Sie Ihr Wissen!

Handwerkerfrage des Tages

Was wissen Sie alles über das Handwerk? Bei der "Handwerkerfrage des Tages" können Sie Ihr Wissen testen.

mehr

- Anzeige -

Video

Live! Handwerk auf der glasstec

Messe Düsseldorf/glasstec

Infos unter:
www.glasstec.de

Umfrage

Schwächelnde Konjunktur: Brauchen wir die schwarze Null wirklich?

Ausbildungsplatz finden

Deutschlandkarte

Hier sind Lehrstellen frei

Wo sind Lehrstellen im Handwerk frei? Die Deutschlandkarte zeigt die Angebote der regionalen Ausbildungsbörsen.

 

DHZ auf Facebook

DHZ auf Facebook

Zur Facebook-Fanpage

Wissen, das Sie brauchen

Handwerks-Wiki

Handwerks-Wiki

Begriffe, die jeder Handwerker kennen sollte, auf einen Blick.

Newsletter

DHZ-Aktuell