Für Ausbilder -

Bewerbung zum Ausbildungs-Ass Deutschlands bester Ausbilder gesucht

Ausbildungsbetriebe im Handwerk aufgepasst: Bis zum 31. Juli 2016 können sich Unternehmen, Institutionen und Schulen, die sich für die Ausbildung junger Menschen außergewöhnlich engagieren, für die Auszeichnung "Ausbildungs-Ass" bewerben. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert.

Ausbildung im Handwerk
Tischler bildet Lehrling aus -

Bereits zum 20. Mal begeben sich die Wirtschaftsjunioren Deutschland, die Junioren des Handwerks und die INTER Versicherungsgruppe auf die Suche nach dem „Ausbildungs-Ass“. Gesucht werden Unternehmen, die ihre Auszubildenden überdurchschnittlich fördern, in der Ausbildung neue Wege gehen, benachteiligten Jugendlichen eine Chance geben und besonders begabte Jugendliche intensiv fördern. Darüber hinaus können sich auch Initiativen, Institutionen und Schulen bewerben, die sich für das Schaffen von neuen Arbeitsplätzen einsetzen oder Jugendliche auf dem Weg ins Berufsleben in besonderer Weise unterstützen.

Glänzen mit kreativen Ausbildungsmethoden und sicheren Arbeitsplätzen

Der Titel „Ausbildungs-Ass“ wird in den drei Kategorien „Handwerk“, „Industrie, Handel, Dienstleistungen“ und „Ausbildungsinitiativen“ vergeben. Die Erstplatzierten erhalten je 2.500 Euro, die Zweitplatzierten je 1.500 Euro und die Drittplatzierten je 1.000 Euro. Besonderes Augenmerk legt die Jury bei der Bewertung der eingehenden Bewerbungen auf Anzahl und Qualität von zukunftssicheren Ausbildungsplätzen, Kreativität der Ausbildungsmethoden, den persönlichen Einsatz sowie die Effizienz des Engagements.

Die Schirmherrschaft übernimmt Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie. Das Ausbildungs-Ass wird am 12. Dezember 2016 im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie verliehen. Medienpartner des Wettbewerbs sind handwerk magazin und Der Handel.

Bewerbung ab sofort möglich

Bewerbungen sind online ab sofort unter www.ausbildungsass.de möglich. Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen über den Wettbewerb 2016 können per Post oder telefonisch angefordert werden. dhz

Mehr zum Thema
© deutsche-handwerks-zeitung.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

* = Pflichtfelder. Bitte ausfüllen