Recht + Steuern -

Umsatzsteuervoranmeldung Antrag auf Dauerfristverlängerung stellen

Unternehmer, denen es zeitlich zu knapp ist, pünktlich eine Umsatzsteuervoranmeldung beim Finanzamt einzureichen, können einen Antrag auf Dauerfristverlängerung nach §§ 46-48 der Umsatzsteuerdurchführungsverordnung stellen.

Gibt das Finanzamt dem Antrag auf Dauerfristverlängerung statt, muss die betreffende Umsatzsteuervoranmeldung erst immer einen Monat später als gesetzlich vorgeschrieben ans Finanzamt abgeführt werden. Ist ein Unternehmer zur monatlichen Abgabe einer Umsatzsteuervoranmeldung verpflichtet, muss er zwei Besonderheiten beachten.

Sondervorauszahlung bei monatlicher Abgabeverpflichtung 

  1. Bei monatlicher Abgabeverpflichtung muss der Unternehmer eine Sondervorauszahlung in Höhe von 1/11 der Umsatzsteuerzahllast aus dem Vorjahr ans Finanzamt überweisen.
  2. Beachten Sie: Der elektronische Antrag und die Überweisung der Sondervorauszahlung müssen bis spätestens 10. Februar über die Bühne gehen.
 

Echte Steuerstundung bei Quartalsabgabe

Unternehmer, die zur vierteljährlichen Abgabe einer Umsatzsteuervoranmeldung verpflichtet sind, müssen keine Sondervorauszahlung leisten. Für sie ist die Dauerfristverlängerung eine echte Stundung. Sie dürfen die Voranmeldung immer einen Monat später beim Finanzamt einreichen als das gesetzlich vorgeschrieben ist. Der Antrag muss bei Quartalsverpflichteten bis spätestens 10. April in elektronischer Form beim Finanzamt eingehen. 

Tipp: Diese Dauerfristverlängerung kann noch perfektioniert werden. Und zwar durch einen gleichzeitigen Antrag auf Ist-Versteuerung bei der Umsatzsteuer. In diesem Fall muss die Umsatzsteuer erst ans Finanzamt abgeführt werden, wenn der Kunde seine Rechnung bezahlt hat. Voraussetzung für die Ist-Versteuerung: Der Gewinn wird nach der Einnahmen-Überschussrechnung gemäß § 4 Abs. 3 EStG ermittelt und der Vorjahresumsatz (= Umsatz 2015) lag nicht über 500.000 Euro.

Weitere Steuertipps gibt es im DHZ-Steuerarchiv.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2016 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

* = Pflichtfelder. Bitte ausfüllen